31.März

HORSES


Horses Horses HorsesHorses Horses Horses
Ich nehme mein Handy in die Hand und sehe unglaublich viele schlechte Nachrichten über Anschläge, gefundene Leichen, vermisste Menschen, politische Spannungen und Umweltkatastrophen. Diese Flut an Informationen mit negativen Inhalten ist einer der Gründe warum es gar nicht anders geht, als stumpf im Gefühl zu werden. Wo soll ich da anfangen es zu verstehen? Wie soll ich mir eine Meinung bilden? Eine Weile habe ich mich beobachtet und ich weiß, dass ich zu den Personen gehöre, die es allen recht machen möchten. Das ist auf den ersten Blick eine löbliche Eigenschaft aber ich sehe bei mir selbst die Gefahr, dass ich mich zu sehr von anderen Leuten verdrehen lasse. Was will ich? Wie fühle und denke ich darüber? - Es ist egal welches Thema. Es ist nicht so einfach in sich hinein zu hören und doch fange ich nun an aufzuräumen. Wie denkt ihr über die Welt und euch selbst? Macht ihr euch Gedanken?


Kommentare

  1. Auf meinem Blog beschäftige ich mich mit genau solchen THemen. Von negativen Nachrichten versuche ich mich größtenteils fernzuhalten, aber trotzdem nicht die Augen zu verschließen. Eine schwierige Balance. ABer solche Bilder von Terror etc. beeinflussen das Unterbewussstsein extrem. Ich versuche meine Gedanken immer positiv zu beeinflussen, anderen Menschen zu helfen und mein eigenes Traumleben zu kreieren :D Klingt euphorisch- ist nicht immer einfach haha.

    Liebste Grüße,
    Alina von www.selfboost.de

    AntwortenLöschen
  2. Erstmal: Wunderbare Bilder :) Sehr harmonisch

    Zu dem Thema muss ich sagen, dass ich irgendwie ein Newsjunkie geworden bin. Ich habe Apps die mir Eilmeldungen schicken und wenn mal was passiert verfolge ich den Liveticker.
    Es passiert viel schlimmes und ich bin dennoch Optimist (ok, wahrscheinlich eher Realist, keine ahnung), da mir bewusst ist, dass ich nicht in der schlimmsten Zeit seit Menschengedenken lebe. Die Medien verändern unser Bild nachhaltig, weswegen die ganze Welt in einem viel düsteren Licht erscheint.

    Alles Liebe, Maya von Mayanamo

    AntwortenLöschen
  3. Ich finde es immer wichtig sich zu informieren, Nachrichten zu verfolgen etc, aber sich nicht in dieser ganzen Negativität verlieren und zum Beispiel versuchen etwas Gutes daraus zu machen...anderen Leuten helfen, spenden, andere aufklären – sowas in der Art 😊

    Liebe Grüße,
    Eleonora von from the outset // personal lifestyle blog

    AntwortenLöschen
  4. Die Fotos haben mich gleich in ihren Bann gezogen, sehr sehr schön!!
    Ich finde es unglaublich schön zu lesen, dass es anderen in ihren Gedankengängen ähnlich wie mir geht!
    Auch ich frage mich oft, wie ich eigentlich zu bestimmten Themen stehe. Sind es manchmal nur die Meinungen anderer oder der Medien, die ich mir als Eigene einbilde?
    Meiner Meinung nach ist es heutzutage wichtig sich zu informieren, aber genauso auch Abstand nehmen zu können. Bei den Massen an negativen Nachrichten, denen wir uns ausgesetzt sehen müssen wir eine Distanz bewahren sonst zieht es einen zu tief in seinen schlechten Sog. Gleichzeitig tragen wir alle Verantwortung uns müssen lernen uns wieder mehr für die wirklich wichtigen Dinge einzusetzen!

    Liebe Grüße
    Helena https://bluelionne.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  5. Die Fotos sind wirklich absolut schön!

    Liebste Grüße - Mia von https://takemeback-tothestars.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  6. Mir geht es genauso, diese Welt macht mit manchmal echt Angst. Vor allem was gerade alles passiert.

    LG, Laura
    laury-loves.blogspot.de

    AntwortenLöschen

© colourofmusic
Maira Gall